Klasse 3 zu Besuch bei der KÖB Börger

Klasse 3 zu Besuch bei der KÖB Börger

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Sarah Tellmann machten sich die Jungen und Mädchen im Rahmen des Deutschunterrichts zum Thema: „Woher kommen eigentlich unsere Geschichten?“, zu Fuß auf den Weg zur KÖB (Katholische öffentliche Bücherei), die sich im Pfarrheim der St. Jodocus Kirchengemeinde befindet. Sie wurden dort von Frau Silvia Ubbenjans herzlich begrüßt.  Frau Ubbenjans, die als PM an der Grundschule tätig ist und auch die Schulbücherei betreut, arbeitete viele Jahre im Büchereiteam mit. Für die Kinder gab es nach einer kurzen Einführung über ausleihbare Medien, Benutzerordnung und Besonderheiten der KÖB die Gelegenheit in einem Quiz das Gelernte zu präsentieren. Sie lernten dabei spielerisch die verschiedenen Bereiche der Bücherei und das Ausleihsystem kennen. Zum Abschluss dieser Entdeckerreise konnte sich jeder ein ausgewähltes Buch für zuhause ausleihen.

Frau Ubbenjans hatte nun für die jungen Besucher eine besondere Überraschung vorbereitet.

Das Bilderbuchkino „Lieselotte ist krank“ wurde mithilfe einer Toniebox und unterstützt von der Präsentation der Originalillustration aus dem Buch multimedial vorgetragen. Die Toniebox (ein innovatives Abspielgerät für Hörbücher und Hörabenteuer) gibt die professionelle Einspielung der Handlung durch bekannte Sprechstimmen von Schauspielerinnen und Schauspielern wieder. Fasziniert und aufmerksam lauschten die Jungen und Mädchen der Geschichte von der beliebten Kuh Liselotte, die am Ende-wie zu erwarten- wieder gesund und munter war. Mit dem Versprechen „wir kommen wieder zur Bücherei“ und einem kollektiven „Dankeschön!“ an Frau Ubbenjans ging es zurück zur Schule!